FAQ rund um Corona

Fragen und Antworten zu Ihrer Urlaubsplanung

Sie möchten für dieses Jahr eine Reise buchen, sind sich aber nicht sicher, ob dies aufgrund der Corona Pandemie überhaupt möglich ist? Verstehen wir!

Deshalb haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Radreisen und Donau-Kreuzfahrten in Corona-Zeiten zusammengefasst.

Wenn Ihre Frage nicht dabei ist, dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

1. Kann ich trotz der Covid-19-Pandemie eine Rad- oder Schiffreise buchen?

Insbesondere Radreisen sind in diesen Zeiten eine hervorragende Option an der frischen Luft der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun. Um sorgenfreies Reisen auch am Schiff zu ermöglichen, haben wir auf unserem Kreuzfahrtschiff der MS Primadonna ein umfassendes Hygienekonzept erstellt. Im Jahr 2020 waren besonders Radkreuzfahrten bei unseren Kunden beliebt. Diese Reiseart bietet eine ausgewogene Kombination von Entspannung und Aktivität in der Natur!

2. Welche Vorteile habe ich, wenn ich bereits jetzt meine Reise buche?

Nicht nur können Sie Ihre favorisierte Reise zum Wunschtermin buchen, bei Kreuzfahrten sichern Sie sich zusätzlich die schönste Kabine! Mit unseren kulanten Stornobedingungen bei unseren Eigentouren bleiben Sie flexibel und können sorgenfrei buchen. Außerdem erhalten Sie bei Buchung bis 8. März 2021 € 20,- Frühbucherrabatt pro Person.

3. Sind Rad- und Schiffsreisen sichere Reiseformen in der Pandemie-Zeit?

Bei Radreisen sind Sie individuell in der freien Natur abseits der Massen unterwegs. Sie bestimmen selbst, was Sie während der Radtour besichtigen und wo Sie Pause machen.

Auch bei unseren Donau-Kreuzfahrten mit unserer MS Primadonna und der MS Esmeralda ist Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unser oberstes Gebot! Deshalb haben wir unsere Abläufe an die aktuelle Situation angepasst und umfangreiche Schutzmaßnahmen aufgestellt. Bei den Rad- und Schiffsreisen unserer Partner gibt es auch umfangreiche Schutzmaßnahmen - bitte Fragen Sie hier gesondert nach.

4. Kann ich meine Reise kostenfrei stornieren, wenn es für die Urlaubsregion eine Reisewarnung gibt?

Wenn es für den Urlaubsort eine Reisewarnung gibt, ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Dies muss von behördlicher Seite festgestellt werden. Ist dies der Fall, bekommen Sie die getätigte Zahlung vollständig zurücküberwiesen.
Siehe dazu auch unsere kundenfreundlichen Stornobedingungen (Partnertouren, Inselhüpfen Kroatien und Sternradtour Langenargen sind von dieser Sonderregelung ausgenommen).

5. Kann es zu Änderungen des Reiseverlaufs oder Leistungseinschränkungen kommen?

Bei Einschränkungen versuchen wir den Reiserverlauf so rasch wie möglich anzupassen. Aufgrund von regionaler Gegebenheiten kann es vorkommen, dass in den Unterkünften und Gaststätten die Leistungen der aktuellen Situation angepasst werden. Bitte informieren Sie sich auf der Website des Hotels über Maßnahmen und Angebotsänderungen betreffend Hotelinfrastruktur und Verpflegung.

6. Wenn ich einen Stornoschutz dazu buche, kann ich kostenfrei zurücktreten, wenn ich COVID-19 habe?

Wir bieten unterschiedliche Haftungsübernahmen an. Bei einer COVID-19 Erkrankung können Sie entweder mit oder ohne ärztlicher Bestätigung (je nach Stornoschutz) kostenfrei zurücktreten. Informationen dazu finden Sie hier.

8. Neugierig, wie eine Donaukreuzfahrt in Zeiten von Corona abläuft?

Im Video der 1. Donau-Kreuzfahrt der Saison 2020 mit der MS Primadonna können Sie sich einen Eindruck verschaffen!

RADFERIEN-KATALOG

Angebote der Radspezialisten der Donau Touristik

kostenfrei

bestellen!

KONTAKT

0800 400 27 70
Unsere kostenlose
Servicenr.
Rufen Sie
uns an!

share this: